ARTISET Bildung - Gemeindeanimation

Höhere Fachschule für Gemeindeanimation

 

Die hfg bietet den Ausbildungsgang für angehende Gemeindeanimator:innen an. Die berufsbegleitende 3- oder 4-jährige Ausbildung orientiert sich an den Zielen, Arbeitsweisen und Methoden der Gemeinwesenarbeit und der soziokulturellen Animation sowie der Erwachsenenbildung. Gemeindeanimator:innen sind praxisnah ausgebildete Profis und arbeiten für private und öffentliche Trägerschaften wie politische Gemeinden, Kirchgemeinden, Institutionen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Organisationen im Bereich Alter, Quartiervereinigungen oder andere soziale Einrichtungen.

Ich bin auf dem besten Weg zur Gemeindeanimator:in HF – natürlich an der hfg.

Gemeindeanimation

Gemeindeanimator:innen fördern den sozialen Zusammenhalt der Bevölkerung sowie die Verbesserung der Lebensqualität in Bezug auf das soziale und kulturelle Zusammenleben in der Gemeinde oder im Quartier.

Alles über die Gemeindeanimation

Studium

Die hfg bildet Gemeindeanimator:innen auf der Stufe Höhere Fachschule (HF) aus. Voraussetzung für das Studium ist eine abgeschlossene Berufslehre (EFZ) oder ein anderer Abschluss auf Sekundarstufe II sowie eine Anstellung im Berufsfeld.

Alles übers Studium

Anmeldung

Das Aufnahmeverfahren umfasst drei schriftliche Tests sowie ein persönliches Gespräch mit einer Schulvertreter:in. Zusätzlich muss eine Bestätigung der Berufseignung durch die Praxis, gestützt auf Vorpraktikum oder einschlägige Berufsarbeit, vorliegen.

Alles zum Aufnahmeverfahren

 

Nächste Veranstaltungen

Informationsveranstaltungen

24. Januar 2022  | 17.30 - 19.00 Uhr | online
Anmeldung

14. März 2022  | 17.30 - 19.00 Uhr | online
Anmeldung

Aufnahmeprüfungen

8. Februar 2022 | 14.00 - 16.30 Uhr
(Anmeldeschluss 25. Januar 2022)

2. Mai 2022 | 14.00 - 16.30 Uhr
(Anmeldeschluss 18. April 2022)

 

Praxispartner

Ihre Dienstleistungen

Die Ausbildung an der hfg ist dual, das heisst Schule und Praxis nehmen den Ausbildungsauftrag gemeinsam und sich ergänzend wahr.

Alle Informationen für Praxispartner

Veranstaltungen

Zurzeit keine Veranstaltung geplant.

image.alt_de

Einblick in die Arbeit der IGs Labor Soziokultur 3.0 Save the date – «come together» am 12. Mai 2022 im Union, Basel

  • Wir denken Soziokultur als Branche und sind uns einig, dass dieser Prozess weit über das Labor Soziokultur 3.0 hinausgehen muss. Längerfristiges Ziel ist es, eine politisch schlagkräftige und laute Allianz zu gründen.
  • Wir gründen ein feministisches Netzwerk für Berufstätige der Soziokultur in dem wir einen intervisorischen Reflexionsraum für und mit Fachpersonen aus der Praxis (interdisziplinär) aufbauen.
  • Wir definieren den Fokus der Soziokulturellen Animation in der Altersarbeit, wir möchten auf Bestehendem aufbauen, uns selbstbewusst positionieren und die Alleinstellungsmerkmale der SKA herausstreichen.
  • Wir zeigen Zwischennutzungen als Ressource für soziokulturelles Wirken auf: Wir treffen uns auf dem Parkplatz Letten, um uns Inspiration zu holen und die einen oder anderen Dialogpartner:innen anzutreffen.
  • Wir fördern den Dialog für sozialen Zusammenhalt: Wir wollen das Bewusstsein über gesellschaftsschädigende Geschäftsmodelle schärfen. Handlung ist angesagt: für einen nachhaltigen Umgang sowohl sozial, kulturell als auch ökologisch.

Mehr Informationen zum Labor Soziokultur 3.0 und Dialogideen